Selbstresonanz & Selbststeuerung – Mit Klang und Sprache im Dialog mit dem Selbst

„Am liebsten bin ich ganz ich selbst, aber ich komme so selten dazu.“ – Arbeitslast, Effektivitäts- und Zeitdruck fordern unsere Ich-Instanz (willkürlich-absichtsvoll arbeitend) und wirken auf Dauer erschöpfend. Der Zustand „Ganz-man-selbst“ zu sein ist dagegen gekennzeichnet von Präsenz, Ausstrahlung, von Gefühlen der Selbstsicherheit, Kraft, Lebendigkeit, Kreativität, Freude und Leichtigkeit im Tun („wie von selbst“). Wie lässt sich dieser Zustand nähren? Im Vortrag werden Ansätze vorgestellt, die mit Hilfe der Kombination von Klang und Sprache in wenigen Schritten den raschen Zugang zum Selbst ermöglichen und unwillkürliche Erlebnisprozesse auf gewünschte Weise ausrichten, um öfter „Ganz-man-selbst“ zu sein. Diese Ansätze können als Mittel einer freiheitsorientierten Selbststeuerung verstanden werden, die das Ich entlasten, die Selbstresonanz und die Kooperation von Ich und Selbst im Alltag fördern und einen Zustand von Mühelosigkeit („Ease“) kultivieren, der die Seele erfüllt.

 

UweRoss Privat-Dozent Dr. med. Ross, Uwe H.
Arzt, Therapeut, Coach und Supervisor in eigener Praxis. Qualifikationen Erickson’scher Hypnose, Business- & Health-NLP, Systemischen Strukturaufstellungen, Verhaltenstherapie und verschiedenen Körpertherapien. Lehrtätigkeit an der Universität und Ärztekammer Freiburg im Bereich Psychosomatik und Medizinische Hypnose. Lebt und arbeitet in Freiburg i. Breisgau.

Partner des Fachverbands

peter-hess-zentrum  hess-klangkonzepte  klangpaedagogik  phi  verlag  

Mitgliedschaft im Fachverband

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok